Samstag, 30. Dezember 2017

Castelo de Beja


Jedes der Städtchen und Dörfer des Alentejo hat im Cante Alentejano eine Hymne. Die von Beja bezieht sich auf seine Burg (Castelo) und den Bergfried (Lidador) dieser Burg, der wirklich einen wunderbar weiten Rundblick bis Vidigueira, Moura und Serpa erlaubt.


O meu coração                Mein Herz, oh
Anda adivinhando           es klopft und fürchtet
Que há-de morrer cedo    ich müßte früh sterben
Que há-de morrer cedo    und wüßte nicht wann.
Mas não sabe quando


Castelo de Beja                 Du Burg von Beja
Subindo lá vai                   ragst stolz hinauf
Tu metes inveja                 Du machst die Adler
Castelo de Beja                 da oben neidisch
Às águias reais


Às águias reais                Die Königsadler
Tu metes inveja               die machst Du neidisch
Subindo lá vai                  ragst stolz hinauf
Subindo lá vai               
Du, Burg von Beja
Castelo de Beja   

Se eu tivesse amores   Wenn ich Frauen hätt'   Que me têm dado        ein ganzes Haus tät ich,
Enchia uma casa        
bis hinauf zum Dach,
Enchia uma casa         füllen mit Kindern
Até ao telhado
           

Castelo de Beja
Subindo lá vai
Tu metes inveja
Castelo de Beja
Às águias reais
Às águias reais
Tu metes inveja
Subindo lá vai
Subindo lá vai

Castelo de Beja
Porta do Castelo -Eingangstor

Eu hei de ir, hei de ir.      Jetzt muß ich gehn

Eu hei de ir andando.      fort muß ich ziehen
Tu hás de ficar,                Und Du mußt bleiben
Tu hás de ficar,                und weinst zuhaus'
Em casa chorando.

Castelo de Beja,
Subindo lá vais.
Tu metes inveja,
Castelo de Beja,
Às Águias reais.

Às Águias reais,
Tu metes inveja.
Subindo lá vais,
Subindo lá vais,

Castelo de Beja.



Minha terra é Beja,           Meine Heimal ist Beja
Não posso negar.              so einfach ist das
Todos me conhecem,        und alle kennen mich
Todos me conhecem,        durch meinen Gesang                       
Pelo meu cantar.                          
                                                            
....an jedem Stein
Steinmetz-Zeichen...
Eine Besonderheit im Lidador von Beja sind seine Steinmetz-Zeichen:An jedem Stein hat der Handwerker, der ihn behauen hat, seine jeweilige Signatur hinterlassen, Besonders  in den Innenräumen und in der Wendeltreppe bei schräg stehendem Licht kann man diese Zeichen sehen und ertasten.


Neben seiner Eigenschaft, der höchste Burgturm Portugals zu sein, prägen den Lidador de Beja seine klassische Eleganz und seine besondere Masse: er hat 44m Höhe und 44m Umfang. Dieser elegante Turm macht tatsächlich den Königsadler neidisch, wie es im Lied heißt.


 #bejamerece+ #fritzis.marmello.reisen

Mit Marmello-Reisen steigen sie zu seiner höchsten Brustwehr, und vielleicht gibt es auch einen nächtlichen Besuch?


castelodebeja noite bejamerece+

Keine Kommentare:

Kommentar posten