Montag, 23. April 2018

89 Jahre "Borda de Agua"


Dieser portugiesische Almanach, der seit fast 90 Jahren jährlich erscheint, ist ein wahres Kompendium des wirklich notwendigen Wissens im Alltag. Von den zum Monat passenden Edelsteinen über Kurz-Horoskope bis zu den tatsächlichen Planetenkonstellationen hat Borda de Agua alles in übersichtlicher Form, dazu bewährte Wetterregeln und Bauernweisheiten, und die Mondphasen.

Es sage keine, sie brauche die Mondphasen nicht! Beispielsweise für die Planung eines Besuchs in einem Observatorium, da stört der helle Vollmond sehr, ein abnehmender Mond und der Neumond hingegen sind gute Termine für die nächtliche Sternbeobachtung. Wirtinnen sind auch froh, wenn sie sich rechtzeitig mit der Bevorratung mit Alkoholika auf eine Vollmondnacht einstellen können.


Astrologie und Astronomie sind in diesem Almanach aufs Schönste vereint. Johannes Kepler hätte seine klammheimliche Freude daran!

Aber es sind auch die Zeiten von Ebbe und Flut eingetragen, und die kann man ja nun wirklich brauchen, oder? Im Sommer, am Meer ... wie weit auf den Strand kann ich das Zelt stellen? Ist Euch noch nie das Handtuch und mehr von einer unerwartet höheren Welle bei Flut geklaut worden?

Sämtliche Tage des Jahres sind im Almanach mit ihrem katholischen Heiligennamen gelistet, dazu kommt ihre Benennung z.B. als Europäischer Tag der Logopädie (06.03.) oder des Fahrrads (03.06.) oder als internationaler Tag des Lächelns am 28.4. und Weltnichtrauchertag (31.05.).  Geburtstage wie der von Gustave Flaubert 12.12. (1821)  mit dem Kommentar "leia a Madame Bovary" ("Lest Madame Bovary!") oder der Todestag von Calouste Gulbenkian 20.06.(1955) finden ebenso Erwähnung wie die lokalen städtischen Feiertage in Portugal. Und die Hinweise auf Wochenmärkte machen die Sache für den Alltag noch praktischer.

Nehmen wir den 26.04., da heißt es: Tag des Hl. Pedro de Rates (ein portugiesischen Bischof, der wahrscheinlich um 800 lebte, der Legende nach aber schon 40-60 n.Chr. zusammen mit Santiago, dem berühmten Heiligen Jakob, nach Portugal kam) * Internationaler Tag der Erinnerung an das Unglück in Tschernobl * Städtischer Feiertag in Belmonte.  Bleiben noch Fragen offen? Nein.

Nie mehr wird der geneigte Leser, die Leserin orientierungslos durch das Jahr stolpern müssen. Kirche, Planeten, Europa und die Welt geben Halt.

Und dann, Leute, gibt es noch die praktischen monatlichen Hinweise für den Land- und Gartenbau: Wer das famose "Brave Old World" des aktiven Nichtstuers Tom Hodgkinson gelesen hat, erfreut sich an diesen Tipps und weiß sie zu schätzen. Monatstipps für den Ackerbau sind seit Cato fester Bestandteil der europäischen Kalender-Literaturen. Hier wird die Tradition ganz unprätentiös lebendig gehalten.

So viel Information in alten Lettern auf wenigen Seiten, die man nach dem Kauf noch selber aufschneiden muß. Wunderbar! Nur schade, daß Borda de Agua bis auf ein kleines Jupiter-Foto auf der Rückseite nicht farbig ist und keine Bilder hat.

#Marmello-Reisen wünscht dem tapferen Minerva-Team herzlich weitere 911 Jahre Bestehen!





Keine Kommentare:

Kommentar posten